Das teuerste soziale Kunstwerk der Welt

Durch eine ungewöhnlichen Kunst-Auktion soll das Haus Nostitzstraße Spenden erhalten.

Kreativ gemeinsam durch die Krise

Das Rambler Studio hat allen, die zuhause kreativ sein wollten, eine Wundertüte mit verschiedensten Materialien zur Verfügung gestellt.
Fünf Personen stehen vor dem Eingang der Wohnheims Nostitzstraße. Von links nach rechts): Heiner Holland und Ute Gniewoß (Kirchengemeinde Heilig Kreuz-Passion), Ingo Bullermann und Martin Helmchen (Neue Chance gGmbH), Ulrich Davids (Einrichtungsleiter).

Willkommen bei der Neuen Chance!

Zum Juli geht das Wohnheim Nostitzstraße in die Trägerschaft der Neuen Chance gGmbH über.

Start für Frauen-Notübernachtung Rathenower 16

Auch diesen Winter betreiben wir eine Notübernachtung im Rahmen der Kältehilfe.

Helfen Sie uns bei diesem Projekt!?

Soziale Teilhabe digital - neues Projekt soll Endgeräte für betreute Menschen zur Verfügung stellen.