Sicherheit, Grundversorgung, Beratung

Seit 2015 bieten wir obdachlosen Menschen jeden Winter im Rahmen der Kältehilfe eine unbürokratische Übernachtungsmöglichkeit. In unserer aktuellen Notübernachtung in Moabit finden jede Nacht 15 Frauen von Oktober bis April Schutz vor Kälte und vor Übergriffen.

Hilfesuchende erhalten jeden Abend ab 19:00 ein Bett, eine warme Mahlzeit, die Möglichkeit zu duschen und bei Bedarf neue Kleidung. Das Mitbringen von Hunden ist gestattet.

Unser Team aus einer Fachkraft der Sozialarbeit und ehrenamtlichen Nachtdiensten kümmert sich die ganze Woche um die Grundversorgung und Sicherheit der Gäste. Das Angebot wird wöchentlich durch eine mehrsprachige Sozialberatung unterstützt. So bekommen Hilfesuchende einen unkomplizierten Zugang zu den Sozialen Hilfen und können sich auf Wunsch auf dem Weg in das Regelhilfesystem unterstützen lassen.



Die Einrichtung öffnet vom 01.10.-30.04. jeden Abend um 19:00 Uhr ihre Türen.

Die Platzvergabe erfolgt jeden Tag direkt vor Ort, es werden keine Kostenübernahmen oder ähnliches benötigt. Voraussetzung für eine Übernachtung ist die Bereitschaft, sich an die Hausordnung zu halten. Das Mitbringen von Hunden ist erlaubt, sofern sie kein aggressives Verhalten zeigen.
Neben Betten und Duschen, Abendessen und Frühstück, Waschmöglichkeiten und Kleiderkammer wurden bedarfsweise persönliche Gespräche, sozialpädagogische Beratung und die Vermittlung in das reguläre Hilfesystem angeboten.

Von 2015 bis 2017 war unsere Notübernachtung mit 59 Übernachtungsplätzen in der Seestraße 49. Seit der Saison 2017-18 ist unsere Notübernachtung in die Rathenower Str.16 in Berlin-Moabit umgezogen. Bis zur Kältehilfeperiode 2019/2020 gab es dort 40 Übernachtungsplätze für wohnungslose Erwachsene und verzeichnete in den letzten Jahren eine Auslastung zwischen 81 und 95 % mit einem Frauenanteil zwischen 10 und 12 %.

Ab der Kältehilfeperiode 2020/2021 ist die Notübernachtung ein reines Angebot für Frauen. Aufgrund der aktuellen Pandemie wurde die Platzzahl auf 15 reduziert, um ausreichende Hygienemaßnahmen umsetzen zu können.

 

Kontakt

E-Mail:
kaeltehilfe@neuechanceberlin.de

Ansprechperson:
Isabelle Ponesicky

Adresse:
Rathenower Straße 16
10559 Berlin

Telefon:
0178 887 77 29

Verkehrsverbindung: Turmstraße (U9), Turmstr./Rathenower Str. (Bus 123, Bus 187)
In der kalten Jahreszeit bleiben obdachlose Hundebesitzerinnen oft auf der Straße, da viele Notunterkünfte keine Tiere zulassen. Um auch ihnen einen warmen Schutzraum zu bieten, heißen wir in unserer Kältehilfe Notübernachtung deshalb Frauen* mit und ohne Hunde willkommen.