26.07.2019: Drei Jahre Rambler Studio Berlin

Von Mai 2016 bis April 2019 wurde das Rambler Studio als Modellprojekt von Aktion Mensch, einer weiteren Stiftung und aus Eigenmitteln der Neuen Chance gefördert.

Gemeinsam mit der Evangelischen Hochschule Berlin und der Fachöffentlichkeit haben wir nun ausgewertet: Wie funktioniert das Konzept, eine niedrigschwellige Beratungsstelle mit professionellem Streetwear-Design zu verbinden? Welcher Nutzen entsteht dabei für Klient*innen und öffentliche Leistungsträger?

Evaluation

Wir freuen uns über ein insgesamt gutes Ergebnis: Das Studio erreicht viele, vor allem junge Menschen, die ansonsten durch die Lücken der Hilfesysteme fallen. Die kreative Designarbeit trägt dazu bei, dass diese Menschen auch das sozialarbeiterische Beratungsangebot nutzen. In drei Jahren haben insgesamt 201 Menschen am Coaching teilgenommen. Und 72 % dieser Menschen konnten erfolgreich an zuständige Stellen und geeignete Unterstützung vermittelt werden.

Wir sind aber auch weiter auf der Suche: Wie soll es nach der Modellprojektphase weitergehen? Welche Rolle kann das Rambler Studio zukünftig an den Schnittstellen der Berliner Hilfesysteme spielen?

Eine Zusammenfassung der Evaluations-Ergebnisse finden Sie hier. Bei Interesse übersenden wir Ihnen auch gerne den kompletten Abschlussbericht des INIB.