Corona-Krise + Wir sind da + Wir bleiben dran

Die Entwicklungen zwingen auch uns, Sozialkontakte zu reduzieren und Abläufe zu verändern. Auf der anderen Seite benötigen die Zielgruppen unserer Arbeit gerade jetzt unsere effektive Unterstützung.

Wir halten daher alle Angebote weitest möglich aufrecht:

o Das Rambler Studio bearbeitet weiterhin alle Hilfeanfragen, die über Telefon und Mail eingehen. Melden Sie sich jederzeit!

o Die Sozial- und Jugendhilfedienste setzen, wo es geht, auf Mails und Chats, Telefon- und Videogespräche - und halten zu-gleich immer den persönlichen Kontakt. Alle Standorte machen weiterhin Neuaufnahmen und auch Unterbringung in Träger-wohnungen.

o Das Projekt Housing First Berlin ist für seine Teilnehmer*in-nen da; benötigt vielleicht aber etwas länger als gewohnt, um neue aufzunehmen.

o Die Geschäftsstelle ist für Sie mit allen Abteilungen über die gewohnten Wege erreichbar.

Wir danken unseren Mitarbeitenden, dass sie dies ermöglichen.
Wir wünschen allen Menschen in Berlin, dass sie gut über die nächste Zeit kommen!